Dezember 2010 und Januar 2011

 

Großereignis im Wiener Konzerthaus:

Edita Gruberova singt letztmalig die Traviata

Der einzigartigen Künstlerin zu Ehren übernimmt Kurt Rydl die kleine Partie des Dr. Grenville. Eine CD-Erscheinung des Konzerts ist angekündigt.

 

Strauss' zweite große Bass-Figur, Sir Morosus, in "Die Schweigsame Frau" führt Kurt sowohl im alten als auch zu Beginn des neuen Jahres nach Zürich.

 

 

 

-------------------------------------------------------------------

 

November 2010

 

Der Monat des Rigoletto

Gleich drei Mal singt Kurt Rydl den von Rigoletto beauftragten Mörder Sparafucile in Dresden.

An der Wiener Staatsoper kommt es in diesem Monat zu fünf Rigoletto-Aufführungen, in denen Kurt die dunkle Gestalt des Sparafucile interpretiert und dafür nach dem ersten Auftritt sogar Szenenapplaus erhält, was an dieser Stelle des Stücks selten passiert.

 

Am 20. und 21. November gastiert der Bass als Solist bei zwei Chorkonzerten in der Nähe des kürzlich erworbenen Barmer Bahnhofs. So ergibt es sich, dass er mit dem Zug vom eigenen Bahnhof zu den Vorstellungen fährt, die ihm ein Kaleidoskop seines Rollenrepertoirs entlocken. Zu hören sind Arien und Gustostücke aus "Der Barbier von Seviglia", "Zar und Zimmermann", "Der fliegende Holländer", "Anatevka", "Der Floh" und Wiener Lieder.

 

 

-------------------------------------------------------------------

 

September 2010

 

Erstaufführung des Rings in Shanghai

Anlässlich der EXPO präsentiert Shanghai seine erste Aufführungsreihe vom “Ring des Nibelungen”. Die Vorstellungen finden als Gastspiel der Kölner Oper statt. Kurt Rydl verkörpert innerhalb der vier Opern drei Basspartien: Fasolt, Hunding und Hagen.

Zurück in Wien kommt es zu einer weiteren Premiere, der ersten Open-air-Eröffnung der Wiener Volksoper, bei der er die Singschule aus "Zar und Zimmermann" gibt.

 

 

-------------------------------------------------------------------

 

August 2010

 

Parsifal im Hochsommer

Ein begeistertes, spanisches Publikum erlebt vor verkauftem Haus Wagners Bühnenweihspiel "Parsifal" und darin Kurt, in der längsten Basspartie der Opernliteratur, als Gurnemanz.

 

 

-------------------------------------------------------------------

 

Juni/Juli 2010

 

Ein aktiver Sommer der Festspiele

In Köln laufen die Proben und Vorbereitung für die Gastspielaufführungen von Wagners „Ring des Nibelungen“ in Shanghai.

Parallel gibt es eine Galavorstellung der "Götterdämmerung" in Budapest.

Dazu kommen Auftritte im "Freischütz" in Zürich und als Timur bei den Bremer Open-air-Vorstellungen von "Turandot".

 

Das Foto zeigt Kurt Rydls Ankunft als Timur, der zu Beginn auf einer Eisscholle Richtung Bühne schaukelt:

.

.

..

 

Einige Vorstellungen der Turandot-Serie finden trotz Sommers bei niedrigen Temperaturen statt, denn die sogenannte Schafskälte hält den Norden fest im Griff:

.

.

..

 

Schlussapplaus für die Künstler auf der schwimmenden Weser-Bühne:

.

.

.

.

.

Die Semperoper Dresden präsentiert Kurt in dieser Zeit gleich in zwei großen Partien:

Als Pimen in Mussorskis "Boris Godunov" und als Ochs in Strauss' "Rosenkavalier".

 

 

-------------------------------------------------------------------

 

März 2010

.

Berlin - Bremen - Dresden - Paris
Vor Billy-Budd-Aufritten in Paris volle Konzentration auf Deutschland:
Mit "Der Rosenkavalier“ in Berlin, Neu-Inszenierung des "Barbiers" mit

Michael Hampe in Bremen und Strauss-Doppel mit 3x "Rosenkavalier" und

3x "Die schweigsame Frau" an der Semperoper Dresden.
 

 

-------------------------------------------------------------------

  11. Februar 2010

.

Wien

Opernball
Thomas Gottschalk empfängt Kurt Rydl in seiner Loge beim Wiener Opernball.



 

 

-------------------------------------------------------------------

 

Januar 2010

.

Hannover - Nizza - Dresden - Wien

Vor einem unfassbaren Januar 2010:

14. Hannover: ......Gala "Rosenkavalier"

15. Nizza: .............."Parsifal"

17. Nizza: .............."Parsifal"

22. Dresden: .........."Schweigsame Frau"

24. Dresden: .........."Barbier"

26. Dresden: .........."Barbier"

27. Dresden: .........."Schweigsame Frau"

31. Dresden: .........."Schweigsame Frau"

2... Wien: ................."Rosenkavalier"

5... Wien: ................."Rosenkavalier"

7... Wien: ................."Rosenkavalier" (Kurt Rydl bejubelt - Kronenzeitung)

Extremsituation: Proben und Vorstellungen in Hannover, Nizza, Dresden, Wien mussten teilweise am selben Tag gemacht werden – eine große logistische Herausforderung mit Bahn, Auto, Flugzeug im Schneechaos

 

...zuvor ein extrem schwieriger, arbeitsreicher und erfolgreicher Herbst 2009:

Paris Bastille: 6 x "Wozzeck",

gleichzeitig Proben für die Wiener Erstaufführung: "Lady Macbeth von Mzensk“, Debut als Boris, 8 Vorstellungen,

(Kurier vom 25.10.09:

Kurt Rydl begeistert als böser Boris, den er sexsüchtig anlegt und stimmlich mächtig gestaltet

Karl Löbl vom 25.10.09:

Der prägnante Singschauspieler Kurt Rydl profiliert eindrucksvoll seinen Boris 

FAZ vom 27.10.09:

Allein Kurt Rydl als Boris - die schauspielerische und sängerische Glanzleistung eines echten Bühnentiers)

dazwischen

Palma de Mallorca: 2 x "Barbier" und

Wien: 2 x "Götterdämmerung"