NEWS 2020

SALZBURGER FESTSPIELE

 

Archiv

1991

 

 

Kurt Rydl

in

Die Entführung aus dem Serail

Idomeneo

 

 

 

 

Wolfgang A. Mozart

Die Entführung aus dem Serail

 

Wiederaufnahme

 

Premiere:
02. August 1991, 19:00 Uhr, Kleines Festspielhaus

06. August 1991, 19:00 Uhr

09. August 1991, 19:00 Uhr

14. August 1991, 19:00 Uhr

17. August 1991, 15:00 Uhr

27. August 1991, 19:00 Uhr

 

 

BESETZUNG

 

Ulrich Wildgruber, Bassa Selim
Christiane Oelze, Konstanze
Hans Peter Blochwitz, Belmonte
Kurt Rydl, Osmin
Hellen Kwon, Blonde
Uwe Peper, Pedrillo


Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Staatskapelle Dresden

Horst Stein, Dirigent
Johannes Schaaf, Inszenierung
Andreas Reinhardt, Bühne
Peter Pabst, Kostüme
Helmuth Froschauer, Choreinstudierung

 

 

 

 

 

 

 

Leider existiert kein Film aus dem Jahr 1991,

daher folgt ein Ausschnitt der

Aufnahme des Jahres 1989

 

 

 

 

 

 

 

Kurt Rydl als Osmin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Ulrich Wildgruber als Bassa Selim und Christiane Oelze als Konstanze

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Uwe Peper als Pedrillo mit Kurt Rydl als Osmin

 

 

 

 

Mangels Film aus dem Jahr 1991 folgt das Finale

des Mitschnitts von 1989

 

Es singen

Osmin: Kurt Rydl

Bassa Selim: Ulrich Wildgruber

Konstanze: Inga Nielsen

Blonde: Lilian Watson

Pedrillo: Heinz Zednik

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Hans Peter Blochwitz als Belmonte mit Kurt Rydl als Osmin

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wolfgang A. Mozart

Idomeneo

 

In italienischer Sprache


Wiederaufnahme

 

Premiere:
28. Juli 1991, 18:00 Uhr, Felsenreitschule

31. Juli 1991, 18:00 Uhr

05. August 1991, 18:00 Uhr

11. August 1991, 18:00 Uhr

22. August 1991, 18:00 Uhr

29. August 1991, 18:00 Uhr

 

 

BESETZUNG

 

Anthony Rolfe Johnson, Idomeneo
Susan Quittmeyer, Idamante
Sylvia McNair, Ilia
Cheryl Studer / Mariana Nicolesco, Elettra
Douglas Johnson, Arbace
Hermann Winkler, Gran Sacerdote di Nettuno
Kurt Rydl, La Voce


Konzertvereinigung Wiener Staatsopernchor
Wiener Philharmoniker

 

Seiji Ozawa, Dirigent
Nikolaus Lehnhoff, Inszenierung
Ezio Toffolutti, Bühne
Ezio Toffolutti, Kostüme
Vinicio Cheli, Licht
Peter Burian, Choreinstudierung

 

 

 

 

 

 

Dirigent Seiji Ozawa

 

 

 

 

 

 

 

 

Cheryl Studer (Elettra)

 

 

 

 

 

 

 

 

Kurt Rydl (La Voce)

 

 

 

 

 

 

 

 

 Erneut kommt es beim

Fest der Deutschen Grammophon

zu einem Künstlertreffen mit Seltenheitswert

 

 

 

 

von oben links:

Francisco Araiza

Placido Domingo

Ferruccio Furlanetto

Gösta Winbergh

Thomas Hampson

Franz Grundheber

Hans Peter Blochwitz

Samuel Ramey

Heinz Zednik

Kurt Rydl

 

 

 

 

 

 

 

Gesehen 5220 mal