NEWS 2020

SALZBURGER FESTSPIELE

 

Archiv

1977

 

 

 

Kurt Rydl

in

Salomé

La Clemenza di Tito

Jeanne d'Arc au Bucher

 

 

 

 Kurt Rydl wird für die Neuinszenierung der "Salomé" von Herbert von Karjan verpflichtet, der nicht nur dirigiert, sondern auch die Regie übernimmt.

 

 

Kurt Rydl, Agnes Baltsa und Herbert von Karajan bei einer musikalischen Probe

 

 

 

 

Richard Strauss

Salomé

 

Neuinszenierung

 

Premiere:
26. Juli 1977, 19:00 Uhr, Großes Festspielhaus

 29. Juli 1977, 19:00 Uhr

12. August 1977, 19:00 Uhr

29. August 1977, 19:00 Uhr

 

 

BESETZUNG

 

Karl Walter Böhm, Herodes
Agnes Baltsa, Herodias
Hildegard Behrens, Salome
José van Dam, Jochanaan
Wiesław Ochman, Narraboth
Heljä Angervo, Ein Page der Herodias
Horst Nitsche, Sklave
Michel Sénéchal, Erster Jude
David Knutson, Zweiter Jude
Martin Vantin, Dritter Jude
Gerhard Unger, Vierter Jude
Erich Kunz, Fünfter Jude
Jules Bastin, Erster Nazarener
Dieter Ellenbeck, Zweiter Nazarener
Gerd Nienstedt, Erster Soldat
Kurt Rydl, Zweiter Soldat

Wiener Philharmoniker

 

 Herbert von Karajan, Dirigent
Herbert von Karajan, Inszenierung
Günther Schneider-Siemssen, Bühne
Georges Wakhevitch, Kostüme
Heidrun Schwaarz, Choreografie

 

 

 

Hildegard Behrens

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wolfgang A. Mozart

La clemenza di Tito

 

In italienischer Sprache


Wiederaufnahme

 

Premiere:
03. August 1977, 19:00 Uhr, Felsenreitschule

07. August 1977, 19:00 Uhr

10. August 1977, 19:00 Uhr

19. August 1977, 19:00 Uhr

23. August 1977, 19:00 Uhr

 

 

BESETZUNG

 

Werner Hollweg, Tito Vespasiano
Julia Varady / Carol Neblett, Vitellia
Catherine Malfitano, Servilia
Tatiana Troyanos, Sesto
Anne Howells, Annio
Kurt Rydl, Publio

Chor der Wiener Staatsoper
Wiener Philharmoniker

 James Levine, Dirigent
Jean-Pierre Ponnelle, Inszenierung
Jean-Pierre Ponnelle, Bühne
Jean-Pierre Ponnelle, Kostüme
Walter Hagen-Groll, Choreinstudierung

 

 

 

 

 

 

 

Auch in diesem Jahr dient die berühmte Felsenreitschule

als Kulisse für "La clemenza di Tito".

 

 

 

 

 

 Es kommt erneut zur vergnüglichen Zusammenarbeit mit Regisseur Jean-Pierre Ponnelle und Dirigent James Levine.

 

 

Jean-Pierre Ponnelle (links) spricht in der Felsenreitschule

mit James Levine (rechts)

 

 

 

 

 

 

 

 

Arthur Honegger

JEANNE D´ARC AU BUCHER

 

 Premiere:
06. August 1977, 19:30 Uhr, Großes Festspielhaus, konzertant

 

BESETZUNG

 

Christine Ostermayer, Jeanne d´Arc
Klausjürgen Wussow, Bruder Dominique
Lucy Peacock, Die heilige Jungfrau
Irja Auroora, Margarethe
Heljä Angervo, Katharina
Gerhard Unger, Porcus
Gerhard Unger, 1. Herold
Gerhard Unger, Schreiber
Kurt Rydl, 2. Herold
Kurt Rydl / Gerhard Unger, Eine Stimme

ORF-Symphonieorchester
ORF-Chor Wien
ORF-Chor Salzburg
Salzburger Kinderchor

 

Gerd Albrecht, Dirigent

 

 

 

 

 

 

 

 

Gesehen 5041 mal