NEWS 2020

SALZBURGER FESTSPIELE

 

Archiv

1981

 

 

 

Kurt Rydl

in

Die Zauberflöte

Les contes d'Hoffmann

 

gesamt 13 Vorstellungen

 

Kurt Rydl genießt die außergewöhnliche Stadt Salzburg,

in der nicht nur zu den Festspielen, sondern auch schon zu den Probenzeiten eine besondere Stimmung herrscht.

 

 

 

 

 

Wolfgang A. Mozart

Die Zauberflöte

 

Wiederaufnahme

 

Premiere:
09. August 1981, 18:00 Uhr, Felsenreitschule

15. August 1981, 18:00 Uhr

20. August 1981, 18:00 Uhr

24. August 1981, 18:00 Uhr

30. August 1981, 18:00 Uhr

 

 

BESETZUNG

 

Martti Talvela, Sarastro
Peter Schreier / Rüdiger Wohlers, Tamino
Walter Berry / José van Dam, Sprecher
Peter Weber, Erster Priester
Horst Nitsche, Zweiter Priester
Edita Gruberova / Zdzisława Donat, Die Königin der Nacht
Lucia Popp, Pamina
Edda Moser, Erste Dame
Ann Murray / Margareta Hintermeier, Zweite Dame
Ingrid Mayr, Dritte Dame
Solisten des Tölzer Knabenchors, Drei Knaben
Christian Boesch, Papageno
Gudrun Sieber, Papagena
Horst Hiestermann, Monostatos
William Lewis, Erster Geharnischter
Kurt Rydl, Zweiter Geharnischter
Christian Spatzek, Sklave

Chor der Wiener Staatsoper
Wiener Philharmoniker

 

James Levine, Dirigent
Jean-Pierre Ponnelle, Inszenierung
Jean-Pierre Ponnelle, Bühne
Jean-Pierre Ponnelle, Kostüme
Walter Hagen-Groll, Choreinstudierung

 

 

 

 

 

 

Peter Schreier

 

 

 

 

 

 

 

Jacques Offenbach

Les contes d'Hoffmann

 

In französischer Sprache


Wiederaufnahme

 

Premiere:
6. August 1981, 18:00 Uhr, Großes Festspielhaus

10. August 1981, 18:00 Uhr

14. August 1981, 18:00 Uhr

18. August 1981, 18:00 Uhr

21. August 1981, 18:00 Uhr

26. August 1981, 18:00 Uhr

 

 

BESETZUNG

 

Plácido Domingo William Lewis, Hoffmann
Ann Murray, Nicklausse / La Muse
José van Dam / Rudolf Constantin, Lindorf / Coppélius / Miracle / Dapertutto
Remy Corazza, Andrès / Cochenille / Frantz / Pitichinaccio
Catherine Malfitano / Edda Moser, Stella / Olympia / Antonia / Giulietta
Jocelyne Taillon, Die Stimme der Mutter
Gérard Friedmann, Nathanael / Spalanzani
Peter Weber, Hermann / Schlemihl
Kurt Rydl, Luther / Crespel

 

James Levine, Dirigent
Jean-Pierre Ponnelle, Inszenierung
Jean-Pierre Ponnelle, Bühne
Pet Halmen, Kostüme
Walter Hagen-Groll, Choreinstudierung

 

 

 

 

 

 

 

Catherine Malfitano singt die Partien der drei Damen Olympia, Antonia (oben) und Giulietta.

Hinter ihr José van Dam als Miracle

 

 

 

 

 

 

Kurt Rydl (Crespel) mit

Catherine Malfitano (Antonia)

José van Dam (Miracle)

Placido Domingo (Hoffmann)

Rémy Corazza (Frantz)

 

 

 

 

 

 

Mozart-Matinee

5. KONZERT

 

Premiere:
29. August 1981, 11:00 Uhr, Stiftung Mozarteum
Aufführungen:
30. August, 11:00 Uhr

 

 

WOLFGANG A. MOZART Divertimento D-Dur KV 205 (173a; 167A)
WOLFGANG A. MOZART Konzert für Klavier und Orchester c-Moll KV 491
WOLFGANG A. MOZART Così dunque tradisci – Rezitativ und Arie für Bass KV 432
WOLFGANG A. MOZART „Un bacio di mano“  Ariette für Bass KV 541
WOLFGANG A. MOZART Symphonie C-Dur KV 338

 

 

INTERPRETEN

 

Leopold Hager, Dirigent
Kurt Rydl, Bass
Christa Romer, Klavier
Mozarteum-Orchester

 

 

 

 

 

 

 

Abseits der Bühne

spielt Kurt Rydl

nach dem Erfolg des letzten Jahres

auch 1981 wieder

PROMINENTEN-FUSSBALL

 zu Gunsten

"Künstler helfen Künstlern"

 

 

Auf dem Feld kicken u.a.

Christian Boesch

Placido Domingo

Sammy Drechsel

Konrad Leitner

Maximilian Schell

Werner Schneyder

Kurt Rydl

 

 

 

 

 

 

Gesehen 5370 mal